Inlandsversand Kostenfrei (Standard)
Expressversand deutschlandweit möglich
Inlandsversand Kostenfrei (Standard)
Expressversand deutschlandweit möglich
Home
BLOG
In 7 Schritten zum soliden Untergrund für Deinen Frame Pool
Blog Rasen

In 7 Schritten zum soliden Untergrund für Deinen Frame Pool

von: Poolix 06.02.24 12:00

Warum ist es wichtig, den Boden unter einem Pool vorzubereiten? Du musst Dir bewusst sein, dass, je nach Poolgröße, einiges an Gewicht zusammenkommt. 1 Kubikmeter Wasser wiegt ungefähr 1.000 Kilogramm. So hat beispielsweise der “Intex Frame Pool Ultra Rondo” mit einem Wasserinhalt von etwas mehr als 26.000 Liter ein Gesamtgewicht von über 26 Tonnen. Dieses Gewicht verteilt sich auf eine Kreisfläche von 549 cm Durchmesser. Das ist mehr Gewicht als 4 ausgewachsene Elefantenbullen auf die Waage bringen. Bei so einem Gewicht sollte nichts dem Zufall überlassen werden und auch nichts ins Rutschen geraten. Neben dem hohen Gewicht ist der Zustand Deines Gartens ein weiteres Entscheidungskriterium. Stell Dir vor, Dein Frame Pool steht nicht gerade. Durch den Druck auf die Poolfolie reißt diese und es ergießen sich mehrere tausend Liter Poolwasser in Deinen Garten - oder noch schlimmer, das Wasser fließt in Dein Haus. Nach so einer Flutung wird Dein Garten einige Zeit für die Erholung benötigen. Um den Untergrund für einen Frame Pool optimal vorzubereiten, benötigst Du einige Werkzeuge und Materialien. Dazu noch etwas Zeit und Geduld, fertig ist eine wunderbarer Unterlagen für Deinen Frame Pool. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Dir dabei hilft: Benötigte Materialien und Werkzeuge: Schaufel, Rechen Wasserwaage - idealerweise mit einer langen Richtlatte Metermaß oder Zollstock Gartenwalze oder Rüttelplatte Sand oder Feinkies Ggf. Unkrautvlies oder Bodenschutzplane Eventuell Holzbretter oder Pflastersteine für die Poolstützen Spaten und Gartenhacke Schritt 1: Den richtigen Standort wählen Wähle einen geeigneten Standort in Deinem Garten aus. Der Standort sollte möglichst eben sein. Dann hast Du weniger Arbeit mit dem geraden Aufstellen Deines Pools. An Deinem Wunschstandort sollten sich direkte Sonneneinstrahlung und Schattenzeit die Waage halten. Die direkte Sonneneinstrahlung erwärmt das Poolwasser und erhöht den Badespaß. Die schattigen Phasen helfen bei der Wasserpflege. Dein Pool sollte einigen Abstand zu Bäumen und Sträuchern haben. So sparst Du Zeit und Geld bei der Poolpflege, da weniger Blütenstaub und Pollen Dein Poolwasser verunreinigen. Es sollte ausreichend Platz um Deinen Pool herum gegeben sein. So hast Du die Option, später Erweiterungen oder Zubehör hinzuzufügen. Zudem kann ein Pool, der zu eng platziert ist, das Gesamtbild Deines Gartens stören. Zu guter Letzt sollte der gewählte Standort nicht allzu weit von Deiner sommerlichen Wohlfühlzone entfernt sein. Am Strand versuchst Du doch auch eine Liege möglichst nah am Wasser zu bekommen. Vermesse den ausgewählten Bereich und markiere die Grenzen Deines Pools. Hierzu kannst Du zum Beispiel mit kleinen Zweigen oder Stöckchen arbeiten. Mit Richtlatte und Wasserwaage überprüfst Du nun das Gefälle, das auf Deinem gewünschten Poolplatz herrscht. Im Idealfall ist der Boden nahezu topfeben und Du musst kaum Arbeiten ausführen. Bei einem starken Gefälle gibt es viel zu tun. Manchmal empfiehlt es sich, die Standortwahl nochmals zu überdenken. Schritt 2: Boden ebnen Jetzt ist der Moment gekommen, Dein zukünftiges Poolgelände vorzubereiten. Entferne mit einem Spaten oder einer Gartenhacke etwa 2 cm vom Grasboden. Glätte dann die Erde mit einer Schaufel oder einem Rechen. So schaffst Du eine ebene Oberfläche. Stelle dabei sicher, dass der Boden so eben wie möglich ist. Nutze hierzu immer wieder die Richtlatte im Zusammenspiel mit einer Wasserwaage. Wir empfehlen Dir, mindestens 2 cm der Grasnarbe abzutragen. Das ist kein Problem, da der Rasen unter dem Pool ohnehin absterben wird. So kannst Du einfacher eine gerade Ebene schaffen. Zudem entgehst Du den Problemen, die ein schimmelnder Rasen unter Deinem Pool mit sich bringen würde. Schritt 3: Bereich aufräumen Beginne damit, den Boden von größeren und kleineren Gegenständen zu befreien. Verwende hierfür einen Laubrechen, um Steine, Äste, Wurzeln und andere unerwünschte Objekte zu entfernen. Gehe gewissenhaft vor und stelle sicher, dass alle spitzen oder scharfen Gegenstände entfernt werden. Diese Reinigungsarbeit sollte nicht nur auf den eigentlichen Poolbereich beschränkt sein. Sie sollten sich auch auf einen zusätzlichen Umkreis von etwa einem Meter erstrecken. Um ganz sicher zu gehen, kann zum Schluss eine minutiöse visuelle Inspektion durchgeführt werden. Für die gründlichste Überprüfung solltest Du auf die Knie gehen und jeden einzelnen Quadratzentimeter absuchen. Wenn Du Kinder hast, mache ein Spiel daraus und locke sie mit einer Belohnung. Wer den meisten Unrat sammelt, gewinnt und darf als Erster in den Pool springen. Durch die gründliche Vorbereitung des Untergrunds schaffst Du eine solide und sichere Basis für Deinen Pool. Schritt 4: Boden verdichten Wie bereits erwähnt, kann ein Pool ein beträchtliches Gewicht haben. Aus diesem Grund sollte Deinen Pooluntergrund angemessen befestigt sein. Sicherlich hat nicht jeder Poolbesitzer die Möglichkeit, ein Betonfundament für seinen Frame Pool zu errichten. Es gibt aber auch einfachere Alternativen zur Bodenvorbereitung. Selbst wenn sich das hohe Gewicht eines Pools gleichmäßig auf einer ebenen Fläche verteilt, lastet es mit einigen Tonnen auf den Untergrund. Um zu verhindern, dass Dein Pool unter dem Druck nachgibt oder kippt, solltest Du den Boden festigen.Hierfür gibt es zwei geschickte Helfer. Die Gartenwalze oder die Rüttelplatte. Beides kannst Du im Baumarkt Deines Vertrauens ausleihen. Wir empfehlen ganz klar die Rüttelplatte, da Du hiermit eine effektivere Verdichtung erreichst. Achte darauf, dass die Verdichtungsleistung mindestens 10 Kilonewton (kN) beträgt. Arbeite das Erdreich zuerst mit der Rüttelplatte gleichmäßig durch. Nach ein paar Durchgängen solltest Du das Niveau prüfen, um sicherzugehen, dass die Fläche korrekt ausgerichtet ist. Eventuelle Unebenheiten oder leichte Schrägen lassen sich jetzt noch mühelos mit der Rüttelplatte korrigieren. Sobald der Untergrund vollständig eben ist, trage eine etwa 1 cm dicke Sandschicht auf. Und wieder erfolgt der Tanz mit der Rüttelplatte. Das gleiche Vorgehen wie zuvor auf dem Erdreich. Rütteln, messen, nachrütteln. Der Sand dient dazu, spitz zulaufende Steine oder kleine Zweige abzudecken und bietet zusätzlichen Schutz für die Poolfolie. Bitte beachte, dass eine Rüttelplatte unter Umständen ordentlich viel Lärm macht und mächtig Abgase produziert. Schritt 5: Poolmatten auslegen Der jetzige Schritt ist nicht zwingend notwendig, dennoch solltest Du ihn nicht auslassen. Erinnern wir uns, Du hast die Grasnarbe 2 cm tief abgetragen und das darunterliegende Erdreich verfestigt. Anschließend hast Du 1 cm Quarzsand aufgetragen und ebenfalls festgerüttelt. Also hast Du jetzt noch 1 cm Höhenunterschied. Um diesen Höhenunterschied zu kompensieren empfiehlt es sich, die vorbereitete Pool-Grundfläche mit speziellen Poolmatten auszulegen. Diese Matten bestehen meistens aus Moosgummi und haben üblicherweise eine Höhe von 1 cm. Diese Poolmatten bieten gleich drei bemerkenswerte Vorteile. Erstens wirken sie isolierend. Sie trennen das kühle Erdreich von Deinem Poolwasser. So wird eine stärkere nächtliche Auskühlung Deines Poolwassers verhindert. So können Heizzyklen zum Aufwärmen des Poolwassers reduziert werden. Weniger Energieverbrauch freut die Umwelt und schont Deinen Geldbeutel. Zweitens erhöhen diese Poolmatten Deinen Komfort im Pool. Dein Poolboden fühlt sich angenehm weich an. Laufen und Stehen im Pool wird deutlich angenehmer. Zu guter Letzt fungieren die Poolmatten als zusätzlicher Schutz gegenüber spitzen Steinen, scharfen Kanten oder kleinen Wurzeln. Also alles Dinge, die Deine Poolfolie im Bodenbereich beschädigen können. Wenn Du möchtest, kannst Du zwischen der Sandschicht und den Poolmatten noch eine Lage Unkrautvlies einlegen. Besonders wer seinen Frame Pool über den Winter nicht abbaut, sollte das Unkrautvlies in Betracht ziehen. Schließlich bleibt der Pool mehrere Jahre lang an derselben Stelle stehen. Schritt 6: Pool aufstellen Es ist jetzt an der Zeit, Deinen Frame Pool zusammenzubauen und aufzustellen. Im Idealfall hast Du dafür einen Helfer. Moderne Pools können zwar von einer Person alleine aufgebaut werden, aber es ist ratsam ein weiteres Paar an helfenden Händen zu haben. Zum einen geht der Aufbau dann wesentlich einfacher und schneller. Zum anderen kannst Du den erfolgreichen Aufbau gemeinsam mit Deinem Helfer feiern. Der Aufbau Deines Frame Pools gestaltet sich in der Regel recht unkompliziert. Befolge die Anweisungen in der mitgelieferten Aufbau-Anleitung und alles sollte reibungslos klappen. Wenn möglich, baue deinen Pool nicht direkt auf der vorbereiteten Fläche auf. Mach das lieber auf einem Rasenstück neben dem Platz, wo dein Pool später stehen soll. Zu zweit lässt sich der montierte Frame Pool dann problemlos auf die vorbereitete Poolfläche umsetzen. Auf diese Weise verhinderst Du potenzielle Beschädigungen des Untergrunds während des Aufbauvorgangs. Die Poolpumpe solltest Du erst anschließen, wenn der Pool an seinem endgültigen Platz steht. So vermeidest Du ein Durcheinander der Zu- und Abflussleitungen. Wenn Dein Pool an der richtigen Stelle steht, kommt wieder die Wasserwaage zum Einsatz. Überprüfe an verschiedenen Stellen, ob Dein Pool waagerecht steht. Sollte das nicht der Fall sein, kannst Du das jetzt noch einfach korrigieren. Oft sind es lediglich die Stahlrohre, die nicht richtig verbunden sind. Prüfe zuerst alle Verbindungen. Sind sie korrekt? Wenn Dein Pool immer noch schief steht, musst Du den Untergrund erneut bearbeiten. Pool wegtragen, Untergrund messen und ggf. nacharbeiten. Keine Sorge, das hört sich schlimmer an, als es ist. Schritt 7: Pool befüllen Die Zielgerade ist erreicht: Es ist Zeit, Deinen Pool zu befüllen und dem Badevergnügen einen Schritt näher zu kommen! Beim Befüllen des Pools ist es wichtig, darauf zu achten, dass sich die Poolfolie gleichmäßig ausdehnt. Es empfiehlt sich, den Füllprozess regelmäßig zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass der Pool korrekt ausgerichtet ist. Dazu kannst Du wiederholt eine Wasserwaage einsetzen, um die Ausrichtung zu prüfen. Um den Pool zu füllen, kann es je nach Größe und der gewählten Füllmethode mehrere Stunden dauern. Es ist ausreichend, die Kontrollen in regelmäßigen Abständen zu machen. Bei den meisten Pools ermöglicht das Muster auf der Poolfolie eine einfache visuelle Überprüfung. Solltest du feststellen, dass der Wasserstand auf einer Seite höher als auf der anderen ist, ist schnelles Handeln gefragt. Korrekturen lassen sich leichter durchführen, solange weniger Wasser im Pool ist. Das erste Viertel der Befüllung ist sehr wichtig. Die meisten Ausrichtungsfehler treten am Anfang oder am Ende der Befüllung auf. Wenn du alle Vorbereitungen sorgfältig durchgeführt hast, werden wahrscheinlich keine unvorhergesehenen Probleme entstehen. Dann steht Deinem Badespaß nicht mehr im Weg! Fazit Eine sorgfältige Vorbereitung des Bodens trägt maßgeblich zur Haltbarkeit und Sicherheit Deines Frame Pools bei. Wichtige Schritte sind das Ebnen des Untergrunds, die Verdichtung, eine ordentliche Bodenschicht sowie das vorsichtige Aufstellen und Befüllen des Pools. Werden diese Schritte befolgt, kann das Risiko von Schäden minimiert werden. Schäden können durch ungleiche Belastung oder Verschiebungen des Pools entstehen. Dadurch erhöhst Du den Spaß am Baden und die Lebensdauer Deines Pools. Die oben genannte Vorgehensweise ist natürlich nur eine von verschiedenen Möglichkeiten, wie man einen Pooluntergrund vorbereiten kann. Es stellt eine einfache und praktikable Möglichkeit dar, seinen Frame Pool auf einen ordentlichen Boden zu stellen. Die beschriebene Methode ist eine einfache und praktische Option, um den Boden für Deinen Frame Pool vorzubereiten. Sie ist jedoch nur eine von vielen möglichen Methoden. Die Vorbereitung des Bodens für einen Pool ist komplex. Nicht alle Poolbesitzer können ein Betonfundament selbst gießen. Deshalb gibt es in diesem Fall hier keine Anleitung für ein Betonfundament.

Emfehlungen für dich

Tipp
Kopfstütze aufblasbar für Spa Whirlpools IN-128501
Kopfstütze aufblasbar für Spa Whirlpools
Die aufblasbare Kopfstütze passt speziell für alle INTEX PureSpa-Whirlpools, Abmessungen 39 x 30 x 23 cm (L x B x H).Einfach Kopf zurücklegen und entspannen.

24,95 €*
Details

Du hast Fragen?

WhatsApp Chat

+49 152 253 717 70

Mo.-Fr. 8:30-16:30 Uhr

Service

+49 9822 609 94 70

Mo.-Fr. 8:30-15:00 Uhr

Unsere Pool und Whirlpool-Profis beraten Euch gerne.

poolplatz-service-team

Unsere Pool und Whirlpool-Profis beraten Euch gerne.

News, Tipps & Tricks rund ums Thema Pools und Whirlpools
Blog StabilChlor

Stabilisiertes Chlor

Chlor kommt in verschiedenen Formen in Deinem Pool vor. Eine dieser Formen ist das sogenannte "stabilisierte Chlor".
weiterlesen
Blog_Chloramine

Chloramine

Wenn´s nach Schwimmbad riecht, dann sind Chloramine daran schuld.
weiterlesen

Poolplatz

Sie sind auf der Suche nach Ihrer privaten Wohlfühloase für Zuhause? Oder Sie haben sich schon Ihren Traum vom eigenen Pool erfüllt und sind jetzt auf der Suche nach den passenden Reinigungsmi eln? Dann sind Sie bei uns rich g. Poolplatz.de bietet Ihnen ein tolles Angebot an verschiedensten Pools für Ihren Garten. Ob Whirlpool, Frame-Pool, Au las-Pools oder auch Stahlwandpools, bei uns finden Sie Ihren Traum-Pool für heiße Sommertage. Oder entscheiden Sie sich für einen prak schen Indoor- Whirlpool und genießen Sie tolle Momente im Winter.

Some Title in the Text

This is Photoshop's version of Lorem Ipsum. Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auctor, nisi elit consequat ipsum, nec sagi s sem nibh id elit. Duis sed odio sit amet nibh vulputate cursus a sit amet mauris. Morbi accumsan ipsum velit. Nam nec tellus a odio ncidunt auctor a ornare odio. Sed non mauris vitae erat consequat auctor eu in elit. Class aptent taci sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Mauris in erat justo. Nullam ac urna eu felis dapibus condimentum sit amet a augue. Sed non neque elit. Sed ut imperdiet nisi. Proin condimentum fermentum nunc. E am pharetra, erat sed weiterlesen fermentum feugiat, velit mauris egestas quam, ut aliquam massa nisl quis neque. Suspendisse in orci enim.

Partner:
Hood.de - Online-Auktionen kostenlos

Zum Shop
unsere idealo.de Bewertungenunsere idealo.de Bewertungen
Shopbewertung - poolplatz.de
Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei